Die wichtigsten Küchenmesser

Welche Messer brauche ich?

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass gutes Kochen mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Messern zu tun hat. Der Beweis dafür sind die großen Küchenchefs der vom Michelin geadelten Restaurants.

Diese besitzen für über neunzig Prozent der Arbeiten, die sie in der Küche erledigen ein einziges Messer, dass sie wie ihren Augapfel hüten. Denn bei Messern geht Qualität ganz klar vor Quantität.

Das wichtigste in Kürze:

✅ Die wichtigsten Messer in der Küche: ein gutes Kochmesser
✅ Ein ordentliches Brotmesser, sowie ein Gemüse- und Allzweckmesser
✅ Eine hochwertige Messeraustattung kostet ca. 250,- Euro
✅ KAI SHUN Messer empfehlenswert für japanische Messer (für Anfänger)
✅ Beim Küchenmesser Set nur hochwertige Messersets empfehlenswert

In folgendem Ratgeber zeige ich ihnen, welche Küchenmesser in einem Haushalt und in der Küche wirklich benötigt werden und wie sie mit einer leichten Formel die Kosten einer guten Grundausstattung selbst ausrechnen können.

Gute Messer vermeiden Küchenunfälle

Die Tatsache, dass sich Küchenchefs in der Regel auf ein bestimmtes Messer festlegen hat gleich mehrere gute Gründe. Der erste ist die Handhabung. Jedes einzelne Küchenmesser liegt vom Griff her anders in der Hand und ist anders ausbalanciert wie alle anderen. Um blind Gemüse zu zerkleinern und Fleisch präparieren zu können, bedarf es einer geübten Hand. Diese ist einfacher zu erlangen, wenn das am Ende ausgesuchte Messer wirklich gut in der Hand liegt.

Ein weiterer Aspekt ist die Schärfe des Messers. Diese bleibt nur erhalten, wenn das Messer regelmäßig geschärft wird. Bei mehreren Messern nimmt diese Tätigkeit, wenn sie gründlich ausgeführt wird, ein hohes Maß an Zeit in Anspruch, die Küchenchefs in der Regel nicht haben und die man sich zuhause in aller Regel auch nicht nimmt. Stumpfe Messer führen aber fast unweigerlich zu Küchenunfällen, wenn die Zwiebeln laut Rezept besonders fein zerteilt werden sollen.

Insofern gilt die Faustregel: lieber nur ein Messer – aber dafür ein richtig gutes.

Merken sie sich: immer nur gezielt die Küchenmesser nach Bedarf kaufen. Beim Kochmesser gern etwas mehr ausgeben um ein hochwertiges zu erwerben. Sie sparen sich unnötige Kosten, für Messer, welche sie überhaupt nicht benötigen. In meinem Küchenmesser Test stelle ich regelmäßig die besten Kochmesser für die Küche vor.


Ganz so einfach ist es dann doch nicht

Allerdings stößt auch das große klassische Kochmesser bei bestimmten Arbeiten in der Küche an seine Grenzen. Wenn es um Schnitzereien aus Gemüseteilen geht oder andere Miniaturarbeiten der gehobenen Küche, greifen auch Küchenchefs lieber zu einem kleineren Allzweckmesser. Außerdem sollte sich in der Küche ein Tomatenmesser mit Sägezahnung an der Schneide befinden, mit dem sich auch dünne Scheiben von einer Tomate abschneiden lassen.

Damit die Frage: Welche Messer braucht eine Küche?

Ein großes Messer mit Sägezahnung ist für das Schneiden von Brot unverzichtbar. Insofern gehören Kochmesser, Allzweckmesser, Tomatenmesser (oder Gemüse-, bzw. Schälmesser) und Brotmesser zu den vier Sorten, die in keiner Küche fehlen dürfen.

  • Kochmesser
  • Brotmesser
  • Allzweckmesser
  • Gemüse- bzw. Schälmesser

Was kostet eine gute Messer Grundausstattung?

Hier nenne ich mal meine persönlichen Erfahrungswerte. Wir wissen, dass wir 3-4 Küchenmesser brauchen. Ein Budget, damit diese auch wirklich gut sind liegt bei ca. 250 Euro. Das ist so der Wert, der die Realität wiederspiegelt.

Aber woher weiß ich nun, wie viel ich für welches Küchenmesser zahlen soll? Das können sie auch relativ leicht selbst beantworten, indem sie sich vor Augen halten, wie oft die jeweils einzelnen Messer verwendet werden.

Am häufigsten verwendet wird das normale Kochmesser. Etwa 50 % der Schneidarbeiten werden mit diesem erledigt.

Ebenfalls oft verwendet wird das Allzweckmesser, welches jedoch eine kürzere Klinge. Der Anteil der Arbeiten die wir mit diesem Messer machen, liegt bei ca. 20 %

Danach folgt das Schäl-, bzw. Gemüsemesser. Etwa 10% . Zum Schluß ist das Brotmesser dran. Häufig wird es nur wenige male in der Woche benutzt. Ebenfalls ca. 10 %

Zusammengefasst:

  • Kochmesser: 50 %
  • Allzweckmesser: 20 %
  • Schäl,- Gemüsemesser: 15 %
  • Brotmesser: 15 %

Das ganze setzen sie dann in folgende Formel ein: Einsaz in % / Budget

Bei unserem Beispiel – Budget 250 Euro:

  • Kochmesser: 50 % = 125 Euro
  • Allzweckmesser: 20 % = 50 Euro
  • Schäl,- Gemüsemesser: 15 % = 37,50 Euro
  • Brotmesser: 15 % = 37,50 Euro

Zwischen dem Brot- und Gemüsemesser können sie je nach persönlichen Vorlieben variieren. Auch beim Kochmesser gibt es sehr hochwertige schon für 100 Euro. Also erweitert das den Spielraum um 25 Euro, die sie für die anderen Messer ausgeben können.

Aber im Großen und Ganzen können sie mit dieser Formel bzw. der Verteilung sehr gut rechnen. Natürlich hilft es wenig, wenn sie ihr Budget auf 100 Euro setzen. Damit können sie nur Billigmesser kaufen. Die gewählten 250 Euro für dieses Beispiel sind so die unterste Stufe mit der sie rechnen können. Jedoch haben sie dann hochwertige Küchenmesser!


Vorsicht bei Messersets: Vor- und Nachteile

Auch ein sehr weit verbreiteter Irrglaube. Sie kaufen sich ein Messerset mit vielen Messern unterschiedlichster Art und sind damit bestens mit Schneidwerkzeugen in der Küche ausgestattet. Falsch!

Beim Messerset erwerben sie meistens viel zu viele Küchenmesser. Gleichzeitig kaufen die meisten auch eins, welches um die 100 Euro kostet. Nach kurzer Zeit wundert man sich dann, wieso die meisten Messer doch zu nichts zu gebrauchen sind. Spätestens jetzt erweist sich das ganze als Fehlkauf. Die Messer müssen nun entsorgt werden und zudem haben sie keines mehr. Also schaut man sich erneut nach Küchenmessern um.

Bei hochwertigen Küchenmesser Sets finden sie meistens nur 3 bis 5 Küchenmesser, welche sie auch wirklich benötigen

Küchenmesser Sets

Exotische und japanische Küchenmesser

Besonders achtsam sollten sie bei der Wahl ihres japanischen Küchenmessers sein. Hier gibt es eine große Vielzahl an unterschiedlichsten Messer-sorten und Arten. Kaufen sie nur die Japanmesser, die sie sowohl wirklich brauchen als auch mit diesen Arbeiten können.

Diese sehen zwar fast immer unglaublich gut aus, jedoch haben einige Messeformen ihre ganz bestimmte Eigenart. Von der richtigen Messeraufbewahrung und Pflege nicht zu reden.

KAI Shun Kochmesser Classic aus Damast
51 Amazon Bewertungen
KAI Shun Kochmesser Classic aus Damast
Ein hochwertiges Damast Kochmesser welches sich auch für Anfänger eignet. Es ist verdammt scharf!

Nice to have: kleine Küchenhelfer braucht jeder

Um sich die tägliche Arbeit in der Küche wirklich zu erleichtern, ist ein Sparschäler immer empfehlenswert.

Fazit: die wichtigsten Messer in der Küche

Zum Schluß nochmal zusammengefasst:

  • Eine gewönliche Küche benötigt vier Küchenmesser
    • ein sehr gutes Kochmesser
    • ein Brotmesser welches nicht teuer sein muss
    • ein Gemüsemesser / oder Schälmesser
    • und ein kleines Allzweckmesser
  • Japanische Küchenmesser nur wenn man sich damit auskennt
  • Ein ganzes Küchenmesser Set nur:
    • wenn es hochwertig ist
    • die oben aufgezählten Messer beinhaltet

Empfehlung: Kochmesser, Brot- und Gemüsemesser

Für diese drei Messer bezahlen sie insgesamt knapp 150 Euro auf Amazon. Folglich bleibt sogar noch deutlich mehr Budget übrig z.B. für ein Allzweckmesser und einen Sparschäler.

Update: 26.10.2021 um 08:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder Amazon Product Advertising API oder im Kochmesser Test selbst gemacht.

1 Kommentar

Eigenen Kommentar verfassen oder Frage stellen